Damen 40

5:4 Sieg im Tenniskrimi der Damen 40 in Halingen

von Günter Staschik

Gertrud Freisfeld-Schäfer berichtet wie folgt:

Die Damen 40 der Spielgemeinschaft (gemeldet unter TC Halingen aber eine Spielgemeinschaft mit dem TC Menden) des TC Halingen lieferten sich und den Zuschauern einen spannungsreichen Tag gegen die Damen des  TC GW Meinerzhagen , den sie schließlich mit einem knappen aber verdienten 5:4 Sieg  für sich beschließen konnten. 

Martina Busemann  (Position 1) und Gudrun Kübber (Position 2) mussten die Punkte ihren leistungsstarken Gegnerinnen überlassen. Christa Schubert (Position 3) konnte ihr Spiel durch Ausdauer und Konsequenz mit 7:5  im ersten Satz  nach einem Satz-Tiebreak auch den  hochspannenden 2 Satz  mit 7:6  für sich entscheiden.
Gertrud Freisfeld-Schäfer (Position 4) gewann souverän beide Sätze mit 6:1 und 6:2 für ihr Team.
Diana Federmann (Position 5) musste leider die Punkte nach heiß umkämpften 2. Satz , der nach  Tiebreak  knapp verloren ging ,  abgeben. (2:6 / 6:7).
Ulrike Schünke  (Position 6) gewann souverän ihr Spiel mit 6:1 und 6:3 für die Spielgemeinschaft.

Diesem Zwischenstand 3:3 galt es nun durch taktisch geschickte Doppelaufstellung zu begegnen.
Busemann/ Federmann mussten nach 2 spannenden Sätzen mit 4:6 und 6:2 in einen Tiebreak, der mit 3:10 verloren ging. Gudrun Kübber / Christa Schubert lieferten sich in einem wahren Tenniskrimi ein spannungsgeladenes Match mit 4:6 und 7:5 und konnten im anschließenden Tiebreak mit 10 :6 die Punkte für ihr Team einfahren.
Susanne Bode und Ulrike Schünke sicherten durch einen klaren Sieg mit 6:4 und 6:0 den entscheidenden Punkt zum Tagessieg mit 5:4 für die Spielgemeinschaft TC Halingen/TC Menden.
 

Damit erreichen die Damen 40 nach dem 2. Meisterschaftsspiel den 3. Platz in der BK unter 5 Mannschaften.

Zum nächsten BK-Meisterschaftsspiel reist die Mannschaft am 16.06. nach Kierspe, um dort gegen den TV Berkenbaum anzutreten.

zurück