Damen 40

Die Damen 40 Bezirksklasse des TC Halingen reisten nach Kierspe,

von Günter Staschik

um dort gegen den TV Berkenbaum anzutreten, jedoch mit 1:8 zu verlrieren.

Auch zeigten diese Gegnerinnen einen erheblich besseren LK, so dass die Gewinnchancen nicht sehr hoffnungsvoll waren.

So begann auch der erste Durchgang mit Gudrun Kübber an 2. Sie verlor zwar den 1. Satz mit 3:6, kam aber im 2. Satz zu einem Satz-Tiebreak, der dann auch mit 6:7 abgegeben werden musste. Diana Federmann 3:6 und knapp mit 5:7; Stefanie Herzig (in Ihrem ersten Einzeleinsatz) mit 2:6; 0:6.

Im zweiten Durchgang glänzte Martina Busemann (LK 20 gegen LK 14) mit 6:4 und 6:1. Claudia Richter begann stark mit 6:1 im 1. Satz, gab den 2. Satz ab knapp mit 5:7 ab und verlor leider mit 4:10 im Match-Tiebreak. Christa Schubert kämpfte (als 150-fache Volleyball-Nationalspielerin gegen eine praktizierende Leichtathletin) im 1. Satz ein 5:7, verletzte sich allerdings und musste im 2. Satz beim Stande von 1:4 aufgeben.
Somit war schon nach den Einzel die Begegnung mit 1:5 verloren.

Infolge der Verletzung von Christa Schubert konnte das 3. Doppel – in Ermangelung einer Ersatzspielerin – nicht ausgetragen werden.
Das 1. Doppel mit Martina Busemann und Diana Federmann verlor mit 5:7; 3:6 und das 2. Doppel, Gudrun Kübber und Claudia Richter gaben ab mit 1:6; 1:6. 

Nach 3 Begegnungen und dem Ergebnis dieser Begegnung von 1:8 steht die Mannschaft auf Platz 4 der Bezirksklasse (von 5 Mannschaften).

Die nächste und letzte Begegnung findet statt am 30.06 in Halingen gegen den 3. Platzinhaber und Tabellennachbarn mit gleicher Anzahl von Punkten, dem TC Hagener TC Blau-Gold.
Das Ergebnis dieser Begegnung entscheidet, welche der beiden Mannschaften absteigen muss. So sind die Damen 40 besonders motiviert.

zurück