Damen 50

Damen 50 Westfalenliga verlieren erste Begegnung in Bochum

von Günter Staschik

Heidrun Falck berichtet wie folgt:

Zum Auswärtsspiel reisten die Damen 50 des TC- Halingen gegen TC Rot-Weiß Stiepel 1 nach Bochum. 

Bei widrigen Bedingungen, kaltes leicht stürmisches Regenwetter, fand das Westfalenliga-Spiel statt. 

Die an Pos. 1 spielende Margarete Peck konnte als Einzige einen Einzelsieg für die Damen des TCH einbringen . Ihre Gegnerin von Rot Weiß Stiepel mit LK 8 hatte große Schwierigkeiten mit dem Spiel von Margarete Peck LK 12 und mit dem Wind klar zu kommen. Der 1. Satz ging glatt 6:1 an die Halingerin. Der 2. Satz dieser Begegnung gestaltete sind enger, da die Spielerin vom TC Stiepel in ihr Spiel fand. Mit dem Sieg im Tiebreak konnte M. Peck dann den Sieg in 2 Sätzen schaffen.
Bei der Begegnung 2017 beim TC Rot Weiß Stiepel konnte Margarete Peck gegen die gleiche Gegnerin ebenfalls punkten. 

Ebenfalls in der 1. Runde spielte Dorelies Kissing vom TCH gegen eine 5 LK besser eingestufte und sehr versierte Spielerin vom TC Stiepel. 1. Satz ging eindeutig mit 6 : 1 verloren . Im 2. Satz konnte D. Kissing immerhin 3 Spiele holen. 

Spannend verlief das Spiel der Nr. 6 des TC-Halingen Heidrun Falck mit ihrer Gegnerin von TC-Stiepel, beide mit gleicher LK. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im 1. Satz mit der weichen, aber ausdauernden Spielweise ihrer Gegenspielerin klar zu kommen 1. Satz 4:6, gelang es H. Falck mit 5:4 im 2. Satz in Führung zugehen, die sie dann aber wieder einbüßen musste und letztendlich mit 7: 5 den 2. Satz ebenfalls verlor. 

Im 2. Durchgang spielte Karin Spieckermann an Pos. 3 für den TCH. Verlor knapp den 1. Satz mit 5:7 und den 2. Satz eindeutig 1:6. Da sie verletzungsbedingt den ganzen Herbst/Winter pausieren musste, trotz Niederlage ein guter Einstieg in die neue Saison. 

Jutta Friemauth an Pos. 4 LK 15 konnte gegen eine starke Spielerin des TC Stiepel LK 13 leider nur 2 Spiele im 1. und 2 Spiele im 2. Satz einbringen. 

Gerne hätten die Spielerinnen vom TC- Halingen noch einen Sieg im zuletzt durch Astrid Schneider bestrittenen Einzel an Pos. 5, geholt. Den 1. Satz entschied die Halinger Spielerin mit 6: 3 gegen eine 1 LK besser eingestufte Gegnerin, die mit dem stärker werdenden Wind größere Schwierigkeiten hatte. Im 2. Satz spielte diese sicherer, so dass sie den 2. Satz mit 6:4 für sich entscheiden konnte. Der Match-Tiebreak ging dann mit 10 :7 für A. Schneider verloren. 

Nach dem 1 : 5 nach den Einzeln war das Doppelergebnis nur noch Makulatur.
Aber die Halingerinnen hatten sich natürlich vorgenommen, noch mindestens 2 Doppelsiege einzufahren.

Im 2. Doppel mit Dorelies Kissing und Karin Spieckermann 1:6, 1:6, 3. Doppel Astrid Schneider und Heidrun Falck
3 : 6, 3 : 6, gelang das nicht.

Dafür wurde das 1. Doppel mit Margarete Peck und Christa Kaschke nochmal richtig spannend. 1. Satz ging eindeutig mit 6 : 2 an die Halinger Spielerinnen, der 2. Satz im Tiebreak verloren. Im sich anschließenden Match-Tiebreak konnten Peck/Kaschke den Sieg mit 10 : 5 erringen.

Somit Gesamtergebnis des Auswärtsspiels 7 : 2 für die Heimmannschaft TC Rot-Weiß Stiepel 1. 

Die nächste Begegnung, ein Heimspiel, findet statt am 11.05., 13 Uhr gegen die Tennisabteilung des TuS DO-Brackel.

zurück