Herren 50

H 50 - TC RW Schwelm

von Christoph Heider

Mit 7 : 2 Heimsieg gegen Rot-Weiß Schwelm in die Sommersaison gestartet

War nach der Wettervorhersage von Freitag noch überhaupt nicht mit Tennis am Samstag zu rechnen, konnte das Eröffnungsspiel in die Bezirksklasse gegen den TC RW Schwelm dann doch bei durchweg trockenem Wetter in Halingen über die Bühne gehen.

 

Es wurde direkt auf 4 Plätzen und schon 10:30 Uhr gestartet, um dem Heimspiel der Damen 50 in der Westfalenliga am selben Tag zeitlich etwas auszuweichen.

 

Christoph Heider zeigte sich gut auf die Saison vorbereitet und begann an Position 1 mit einem 6:0, 6:0 Erfolg.

Auch Michael Herzig rief als Zweier sein Potential ab. Mit 6:0, 6:3 wies er laufstark seinen Gegner in die Schranken.

 

Gewohnt sicher setzte sich Franco Versino durch. Zwar gab sein Kontrahent aus Schwelm im zweiten Satz aus gesundheitlichen Gründen auf. Doch bis dahin hatte Franco mit 6:0, 3:0 nichts anbrennen lassen.

 

Lediglich an Position 6 ging der erste Punkt an die Gäste. Axel Federmann konnte beim 0:6, 1:6 gegen den spielstärksten Schwelmer trotz heftiger Gegenwehr nichts Substanzielles erreichen.

 

Es folgten in der zweiten Runde die beiden letzten Spiele. Trotz Verletzungseinschränkung gelang auch Ralf Diekmann dank seiner langjährigen Erfahrung mit routiniertem Slice-Einsatz ein 6:2, 6:2.

 

Hätte an Position 5 Gregor Tampier den Match-Tiebreak gewonnen, wäre bereits nach den Einzeln die Begegnung entschieden gewesen. Im ersten Satz profitierte er noch von Nervosität und Fehlern des viel jüngeren Schwelmers und holte ihn mit 6:2. Danach kippte das Match und mit zunehmender Sicherheit und Härte in den Schlägen hielten die Gäste nach 6:2 und 10:5 den zweiten Tageserfolg in den Händen.

 

Also kam es auf die ausstehenden drei Doppel an, in denen noch ein Sieg notwendig war.

Den 5. Tagessieg holte zunächst das dritte Doppel, wobei Franco und Ludger Kübber ein 1:6 im ersten Durchgang noch in ein 6:2, 10:7 drehten, da Ludger immer sicherer wurde und viele Punkte auch am Netz erzielen konnte.

 

Wenige Minuten später hatten auch Christoph und Michael nach zähem Ringen das erste Doppel mit 6:3, 6:3  erfolgreich beendet.

 

Da den Herren 50 nur noch 2 Plätze wegen der Doppelbelegung auf der heimischen Anlage zur Verfügung standen, ging das zweite Doppel erst auf den Platz als die Begegnung bereits entschieden war.

Trotzdem warfen sich auch Ralf und Dietmar Stolle noch einmal ins Zeug, um die reine Weste bei den Doppeln zu wahren. Das 6:3, 6:3 komplettierte einen 7:2 Erfolg, der für den weiteren Verlauf der Saison noch einiges verspricht.

 

Unser "Mannschaftskoch" Franco zauberte abschließend zum gemeinsamem Essen mit den Gegnern eine viel gelobte Nudelpfanne, die die Schwelmer über ihre Niederlage hinweg tröstete.

 

Am kommenden Wochenende steht das Derby beim VfL Platte Heide an, die auf Grund des samstäglichen Regens ihr Spiel in Eslohe auf Juli verschieben mussten.

zurück