Herren 50

TV Westig - H 50

von Christoph Heider

Erneute 2:4 Niederlage bei TV Westig

Auch im zweiten Saisonspiel der Winterrunde reichte es nur zu einem 2:4.

 

Nach Absagen im Laufe der Woche und dem weiteren Ausfall eines eingeplanten Spielers am Sonntag Morgen sprang dankenswerterweise kurzfristig Dieter Horn ein.

 

Er verlor in der ersten Runde an Position 4 bei seinem ersten Einzeleinsatz in der Herren 50-Mannschaft trotz guter Gegenwehr mit 3:6, 3:6.

 

Nicht besser erging es Janos Toth, der zwar in jedem Spiel über Einstand ging und sich gewohnt laufstark präsentierte. Doch die Routine von Dietmar Ruberg gab mit 6.1, 6:2 den Ausschlag für Hemer.

 

In der zweiten Runde stand für Christoph Heider ein harter Fight an Position 1 an. Die schnelle 3:0-Führung gab er wieder ab und musste den ersten Satz dann sogar 4:6 beenden. Im zweiten brachten beide bis zum 6:5 für Christoph ihren Service durch, bevor ihm der Satzausgleich durch das Break im letzten Spiel gelang. Beim ersten Ballwechsel im Matchtiebreak verletzte sich Hans Peter Kemmer und gab einen Punkt später bei 0:2 auf.

 

Dies blieb leider der einzige Einzelpunkt, da Michael Herzig beim 4:6, 2:6 der starken gegnerischen Vorhandschläge nicht Herr wurde.

 

In den Doppeln wurden die Punkte geteilt:

 

Michael und Janos gaben im ersten Doppel eine 5:2 Führung aus der Hand, ohne nachher noch ein einziges Spiel zu holen: 5:7, 0:6 sicherte den Tagessieg des TV Westig.

Dietmar Stolle rotierte erfolgreich in die Mannschaft und holte zusammen mit Christoph im zweiten Doppel einen weiteren Punkt. Der 6:3, 4:1 Aufgabesieg für Halingen wegen Krämpfen eines Hemeraners war allerdings nur noch Ergebniskorrektur.

 

Der TC Halingen muss also auf den ersten Erfolg in der Winterrunde noch warten. Im Januar folgt die Begegnung in Herdecke gegen TC Ende 2.

zurück