Herren 65

Beide Herren 65 - Mannschaften ließen die Punkte den Gegnern

von Günter Staschik

und zwar, die Herren 65 Südwestfalenliga am Mittwoch in Halingen gegen TC Schwelm mit 1:5 und die Herren 65 Doppel in Hagen gegen TSV Dahl mit 1:3.

die Herren 65 SWL (Südwestfalenliga) tragen jeweils 4 Einzel und 2 Doppel aus.
Die Mannschaft empfing am 03.07. den Spitzenreiter TC BW Schwelm in Halingen.
Nur Janos Toth an 1 mit LK 16 holte den einen Punkt durch Sieg über den Schwelmer mit LK 14.
Die 3 weiteren Einzel gingen mit Peter Adolphs (1:6; 1:6), Michael Heil (4:6; 4:6) und Arthur Schäfer (1:6; 1:6) verloren und es stand nach den Einzel schon 1:3. 

Das 2. Doppel mit Peter Adolphs und Peter Danne kämpfte um den Punkt zum Unentschieden, verlor den 1. Satz glatt mit 0:6, ging gestärkt in den 2. Satz, gewann ihn mit 6:4, jedoch der Match-Tiebreak ging mit 6:10 verloren.
Janos Toth konnte den Erfolg nicht konservieren und verlor mit Michael Heil das 1. Doppel mit 4:6; 0:6. 

Somit bleibt mit diesem Ergebnis von 1:5 der 5. und Abstiegsplatz der Bezirksliga-Tabelle erhalten. Das nächste und letzte Meisterschaftsspiel der Saison findet am Mittwoch, dem 10.07. in Siegen beim TC Wahlbach statt. Jedoch wird selbst ein Sieg dort den Abstieg in die Bezirksliga nicht verhindern. 

Am nächsten Tag, dem 04.07. reiste die Herren 65 D (Bezirksliga; 4 Doppel) nach Hagen zum TSV Dahl, konnten – wie vorgenommen – nicht gewinnen, jedoch waren insgesamt 2 Satz-Tiebreaks und 2 Match-Tiebreaks erforderlich, um uns zu besiegen. 

Es begannen Janos Toth und Günter Staschik mit Satzgewinn mit 6:4, Satzverlust mit 5:7 und einem langen und spannenden Match-Tiebreak, leider mit dem Ergebnis 14:16.
Michael Heil und Josef Bichmann starteten schlecht mit 1:6, konnten den 2. Satz ausgeglichen gestalten, mussten jedoch abgeben im Satz-Tiebreak mit 6:7.

Die zweite Runde war erfolgreicher indem Janos Toth und Karl-Heinz Wind sicher und deutlich mit 6:2 und 6:2 punkten konnten.
Michael Heil und Arthur Schäfer kämpften um den Punkt zum Unentschieden, holten sich den 1. Satz mit 7:5, kamen im 2. Satz zum Satz-Tiebreak, den sie abgeben mussten zum 6:7 und machten es sehr spannend, verloren diesen jedoch mit 8:10.

Am Ende stand es 1:3 und der Verbleib auf dem 4. Tabellenplatz von noch verbleibenden 5 Mannschaften. 

Die nächste Begegnung findet am nächsten Donnerstag, dem 18.07. statt und zwar in Halingen gegen Fichte Hagen.

zurück