Herren Hobby

Bericht über das Meisterschaftsspiel der M 70 gegen Wahldorf

von Günter Staschik

Am Montag, dem 15. 06. reiste die M 70 – Mannschaft ins Siegerland, um dort das Meisterschaftsspiel gegen den TC Wahldorf auszutragen.

Dort wurde ein auskömmliches Unentschieden erspielt, wie folgt: 

Es begann Eberhard Reutter an 1. Nach verlorenem 1. Satz mit 3:6, hat er „locker“ den 2. kassiert mit 6:1 und den Punkt im Match-tiebreak.

Vergleichbar verlief es bei Janos Toth an 2. Er verlor den 1. Satz mit 5:7, stellte die Spielweise um, gewann sowohl den 2. Satz mit 6:1 und holte sich auch den Match-Tiebreak mit 10:2.

Uwe Girod an 3 und Bruno Hufnagel an 4 trafen auf starke Gegner und verloren mit 6:3; 6:0 und 6:1; 6:0. 

Das ergab einen Spielstand nach den Einzel von 2:2. 

Die geschickte Aufstellung der beiden Doppel musste das Unentschieden bringen:

Gleich das 1. Doppel brachte den erforderlichen 3. Sieg mit Eberhard Reutter und Janos Toth. Sie ließen im 1. Satz nichts anbrennen mit 6:0, mussten im 2. Satz aber fighten zum Satz-Tiebreak mit 7:6, um den wichtigen Punkt zu bekommen.

Wolfgang Hinz und Uwe Girod hatten gegen die in den Einzel erfolgreichen Gegner keine Chance, 6:0; 6:0. 

Die nächste Begegnung ist am nächsten Montag, dem 26.06. in und gegen den Lüdenscheider TV.

zurück